Gemeinschaftsschule oder Elsenztalschule in Bammental? – Klarstellung des CDU Gemeindeverbandes

Momentan befinden sich zahlreiche Gerüchte zum Thema Gemeinschaftsschule in Bammental im Umlauf.

Hierzu nimmt die CDU Bammental nach einer Vorstandssitzung wie folgt Stellung:

Gültig ist ohne Zweifel weiterhin der einstimmige Beschluss des Gemeinderates vom 27. Oktober diesen Jahres, bei dem nicht die Einführung einer Gemeinschaftsschule beantragt wurde, sondern „Die Elsenztalschule mit Realschulabschluss“ u.a. unter folgenden Voraussetzungen:

·         Die Elsenztalschule erhält vom Land den Status einer Modellschule („Elsenztalschule mit Realschulabschluss“).

·         Die Änderung am Modell der ETS ist nur mit Zustimmung von Schulträger (d.h. des Gemeinderates) und Schule möglich.

Daher wurde von der Gemeinde Bammental auch kein Antrag auf Einrichtung einer Gemeinschaftsschule sondern auf die Genehmigung einer Modellschule mit dem Namen Elsenztalschule mit Realschulabschluss gestellt.

Die CDU dankt Herrn Bürgermeister Karl für die Klarstellung, dass das Thema Gemeinschaftsschule bei der abschließenden Gemeinderatssitzung am 15. Dezember nicht auf der Tagesordnung steht. Damit kann eine Änderung des Beschlusses in diesem Jahr nicht erfolgen.

Die CDU erwartet, dass geltende Beschlüsse des Gemeinderates entsprechend umgesetzt werden. So ist z.B. eine Aufnahme der Elsenztalschule in irgendwelche Listen von Gesamtschulen oder ähnliches des Kultusministeriums bis auf weiteres rechtlich nicht möglich.

 Die CDU unterstützt nochmals ausdrücklich das vom Leitungsteam der Elsenztalschule entwickelte Konzept, in dem zusätzlich an der heute bereits außerordentlichen erfolgreichen Schule zukünftig auch der Realschulabschluss erworben werden kann. Bewährte Elemente wie das Fach Schulfirma werden beibehalten und praktisch begabte Schülerinnen und Schüler auch weiterhin optimal gefördert. Eine Weiterentwicklung dieses Konzeptes analog zu den vom Leitungsteam aufgezeigten Rahmenbedingungen begrüßen wir ausdrücklich.

 Ebenso stellt die CDU klar, dass die Arbeit des Gymnasiums in unserer Gemeinde sehr geschätzt wird. Daher verwehren wir uns gegen Änderungen der Schullandschaft in Bammental, die eine Beeinträchtigung der Attraktivität des Gymnasiums bedeuten würde.